Schwedischer Schokokuchen

Schwedischer Schokokuchen

Meine großer Sohn hat morgen wieder Geburtstag und wünscht sich was optisch wenig Aufwendiges (das gibt es im Januar, wenn mit den Schulfreunden gefeiert wird).
Es gibt einen wirklich turbo leckeren Kuchen.
Turbo, weil er schnell und einfach geht, und das Lecker erklärt sich von selbst.
Das Rezept ist bis dato ein gut gehütetes Geheimnis gewesen, denn ich habe es von einer schwedischen Familie und ist deren traditionelles Rezept.
Allein die Sauce ist ein Hochgenuss und verleitet zum Ausschlecken des Topfes…

Teig:

2 Eier
3 dl Zucker
3 dl Mehl
2 EL Kakao
2 TL Backpulver
1 TL Vanillinzucker
1,5 dl Milch
100 g Butter (flüssig

Alle Zutaten verrühren, Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig verteilen.
10 bis 25 Minuten bei 200° Umluft backen. Je nach Ofen kann die Garzeit variieren. Am Besten mit einem Holzstab testen, ob der Teig durchgebacken ist.

Sauce:
100g Butter
4 EL Zucker
4 TL Kakao
2 dl Sahne
2 gehäufte TL Mehl

Das Ganze vermengen, unter stetigem Rühren aufkochen und anschließend zügig über den abgekühlten Kuchen geben.
Mit Kokosraspeln, Mandeln oder Streuseln dekorieren.

Kommentar verfassen

Back To Top
Translator
%d Bloggern gefällt das: