Biografie

Ghost Rider 3D Torte

Wie viele andere kam ich durch meine Kinder und deren Geburtstagswünsche zur Zuckerkunst.
In den letzten Jahren habe ich viele Plätzchen, Kuchen, klassische Torten, Waffeln und andere Leckereien hergestellt, was sich als etwas größere Familie durchaus anbietet.
Die Begeisterung für das Backen und die Liebe zum kreativen Arbeiten waren der Anstoß zu diesem Projekt.
Es bietet unendlich viele und schöne Möglichkeiten, andere Menschen zu überraschen und eine Freude zu machen.
Eines der schönsten Geschenke sind leuchtende Kinderaugen, für die sich jeder Handschlag am leckeren Naschwerk doppelt lohnt.
Und auch wenn vieles auf den ersten Blick viel zu schade zum Anschneiden scheint, so ist der zweite Glücksmoment der, in dem der Geschmack zusätzliche Freude bereitet.

Künstlerisch habe ich mich schon seit Kindesbeinen an ausgedrückt, sei es durch das Zeichnen und Malen, Musizieren oder auch Singen.
Mit 3 Kindern ist dieser Ausgleich leider für ein paar Jahre mehr als zu kurz gekommen.
Der Gedanke, aus Kuchen und Torten mehr zu machen, kam mir bei der Geburtstagsfeier meines großen Sohnes Ende 2013.
Dieser wünschte sich eine Ritterburg zum Geburtstag. Da ich von Fondant und den damit verbundenen, unendlichen Möglichkeiten noch nichts wusste, habe ich aus einem Blechkuchen eine Ritterburg geschnitten und dekoriert.
Mein Sohn hat sich sehr gefreut aber in mir wurde der Ehrgeiz geweckt, mehr machen zu wollen.
Immer wieder fand ich im Netz Fotos von umwerfenden Tortenkreationen, ob klassisch, verrückt, uni, bunt, einfach oder komplex.
Mich faszinierte der Gedanke, diese Techniken und Möglichkeiten zu entdecken und auszutesten.
Bevor ich meine erste Fondant Torte im Mai 2014 umgesetzt habe, standen viele Wochen und Abende intensiver Recherche im www an.
Nicht nur die Beiträge auf Informationsseiten gaben mir gute Tipps und Hinweise. Auch die zu einem Beitrag gestellten Fragen in den darunter stehenden Kommentaren waren sehr informativ.

bildMeine Erfahrungen bei der Fertigung meiner ersten Fondant Torten waren ein Wechselbad der Gefühle. Es war viel Unsicherheit, Aufregung und auch noch etwas Planlosigkeit dabei.
Ich werde nie vergessen, wie ich bei der ersten Herstellung des eigenen Fondants eine riesen Schweinerei veranstaltet habe, da ich weder die Rührschüssel, noch die Rührstäbe eingefettet habe. Damals waren mir Frust und Ratlosigkeit buchstäblich ins Gesicht geschrieben.

Heute muss ich im Rückblick über einige, wirklich damals für mich frustrierende Erlebnisse schmunzeln oder gar lachen.
Aber ich glaube auch solche Momente gehören zum Erlernen einer Kunst dazu und der unbedingte Wille, sich davon nicht unter kriegen zu lassen.
Das Ergebnis ist diese Homepage mit meinen selbst hergestellten Naschwerk und dem ungebrochenen Spaß und Wissensdurst, neues auszuprobieren und weiter zu machen.
Und das Ende ist noch lange nicht erreicht und neue Ziele seit Ende 2014 gesteckt.
Da ich neue Ideen umsetzen, und den Fokus auf das Modellieren von Figuren und 3D Torten legen möchte, habe ich den Namen und das Outfit meiner Webadresse und Facebook Seite im November 2014 von “Tortenbungalow” auf ” Jennifer Holst • Sugar, Cake&Chocolate •” geändert.
Dafür habe ich in den letzten Monaten viele Ideen gesammelt und skizziert, welche ich mit meinen neu erworben Materialien und Werkzeugen umsetzen möchte.

14355175_1365976893420134_5660789802385594042_n

Seit  Herbst 2016 habe ich die wundervolle Möglichkeit mein Wissen weiter zu geben.
In meinen Kursen und Workshops zeige ich wie man Figuren mit Fondant oder Modellierschokolade herstellt, einkleidet und coloriert, 3D Torten fertigt und dem Ganzen einen speziellen Look verleiht.
Es macht unglaublich viel Spaß und ich freue mich schon darauf im Februar 2017 in den Niederlanden meinen ersten Kurs im Ausland in  einem hoffentlich verständlichem Englisch geben zu dürfen.

Ich hoffe diese Tätigkeit noch lange ausüben zu dürfen und anderen Menschen neue Techniken und die Begeisterung für Zuckerkunst näher bringen zu können.
Ihr seht also es lohnt sich aus Gedanken Taten werden zu lassen und damit herzlich willkommen auf meiner Seite.

Liebe Grüße
Jennifer

Leave a Reply